Gottesdienstordnung vom 23. Juni bis 7. Juli 2019 – Herz-Jesu-Monat               

SONNTAG,

23.6.

SONNTAG IN DER OKTAV VON FRONLEICHNAM – 12. SONNTAG IM JAHRESKREIS C) – 2. SONNTAG NACH PFINGSTEN

           

Evangelium: Lk 9,18-24           AOF Lk 14,16-24           Stundenbuch: 4. Woche

           

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/Hochamt für Adolf und Helene Graber; Rudolf und Maria Schnegg, Arno Schuler; verst. Eltern und Geschwister Heinrich Wechner  

           

Montag,

24.6.

Montag in der Oktav von Fronleichnam - Fest der Geburt des hl. Johannes des Täufers

           

07:00

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung

07:30

Hl. Messopfer (Stiftmesse für das Jahr 2019)

           

Dienstag

25.6.

Dienstag in der Oktav von Fronleichnam - Hl. Wilhelm

 

18:15

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung und Beichtgelegenheit

19:00

Hl. Messopfer um Bekehrung und Glaube für alle Stände und Glieder der Kirche

           

Mittwoch,

26.6.

Mittwoch in der Oktav von Fronleichnam - Hl. Johannes und Paulus/Soldaten, Märtyrer der Urkirche, genannt die „Wetterherren“

           

18:15

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung und Beichtgelegenheit

19:00

Hl. Messopfer für Hubert Barl; Elfriede und Josef Röck, P. Benedikt Röck OSB; Katharina Schnegg, Josef Schnegg und Brüder, Jakob, Hugo, Rudolf und Johann Schnegg, Schwage Herbert

           

Donnerstag,

27.6.

Donnerstag in der Oktav von Fronleichnam - Hl. Hemma von Gurk

           

07:00

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung

07:30

Hl. Messopfer/Requiem für Adolf Graber

           

Feier des Herz Jesu Festes

           

FREITAG,

28.6.

HOCHFEST DES HEILIGSTEN HERZEN JESU

Tag der stillen Anbetung des Allerheiligsten Altarssakramentes

           

Am 1. Juni 1796 gelobte der Landtagsausschuss der Tiroler Landstände auf Antrag des Abtes Sebastian Stöckl vom Stift Stams, das Land dem Schutz des Heiligsten Herzens Jesu anzuvertrauen und zu weihen. Mit dieser Weihe erbaten die geistlichen und politischen Vertreter des Landes die „außerordentliche Hilfe Gottes“ (Gelöbnis), um den tragischen Auswirkungen der französischen Revolution in der damals menschlich aussichtslosen Situation zu entgehen. Das Gelöbnis wurde in der damaligen Pfarrkirche von Bozen am 3. Juni feierlich vollzogen, im Folgejahr in allen Pfarreien Tirols. Der geistliche Vater des Herz-Jesu-Gelöbnisses ist der damalige Pfarrer (Kurat) von Wildermieming, Johann Paufler, ein Priester aus dem Stift Stams. Von ihm ging der Gedanke aus, Tirol dem Herzen Jesu zu weihen.                     

„Gemäß dem Gelöbnis mögen die Seelsorger

entweder die zehnstündige Aussetzung des Allerheiligsten vornehmen

oder in einer anderen geeigneten Weise für die Erfüllung des Votums Sorge tragen.“

           

(Direktorium 2019 für die Diözese Innsbruck, Seite 139)

                       

Zehnstündige Anbetung am Herz Jesu Fest:

Damit zu den Anbetungsstunden verlässlich Beter anwesend sind, mögen Gläubige sich bitte auf einer in der Kirche aufgelegten Liste für einzelne Stunden eintragen. Danke für die Bereitschaft.

           

09:00

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung bis 18:00

17:30

Beichtgelegenheit

18:00

Kreuzweg und Beichtgelegenheit

18:30

Hl. Messopfer/Hochamt für die Heimatkirche Tirol; Gebet zur feierlichen Erneuerung des Herz Jesu Gelöbnisses, Sakramentaler Segen

           

Samstag

29.6.

Hochfest der Apostelfürsten Petrus und Paulus, Mariensamstag

           

07:00

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, Rosenkranz von den Sieben Schmerzen Mariens

07:30

Hl. Messopfer zu Ehren der Apostelfürsten um Priester- und Ordensberufungen

           

SONNTAG,

10.30.

HERZ JESU   SONNTAG – äußere Feier des Herz Jesu Festes

3. Sonntag nach Pfingsten

   

Stundenbuch: 1. Woche

           

08:30

Hl. Messopfer/Hochamt für Rosa, Josef und Gottlieb Grall; die folgenden Intentionen sind am Pfingstmontag wegen dem Requien entfallen und werden heute nachgeholt: Josefine und Mathilde Konrad, Michael Schatz; Rosa und Gottfried Schranz; Josef, Bartl/Endsfeld (Jahresmesse);

anschließend Sakramentsprozession durch den Ortsteil Ried und die Felder; Sammlung für die Innenrenovierung, ein herzliches Vergelts Gott für jede Gabe!

           

Juli – Monat zu Ehren des Kostbaren Blutes Christi

„Christi Blut macht alles Gut!“

 

Montag,

1.7.

Fest des Kostbaren Blutes unseres Herrn Jesus Christus

           

17:30

Glaubensgespräch im Widum zur Enzyklika PASCENDI des hl. Papstes Pius X. (Abschnitt 16 und 17: Glaube und Wissenschaft)

19:00

Hl. Messopfer nach Meinung

           

Dienstag

2.7.

Fest Maria Heimsuchung

         

18:15

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung und Beichtgelegenheit

19:00

Hl. Messopfer um Bekehrung und Glaube für alle Stände und Glieder der Kirche; anschließend halten wir einen kleinen Bittgang zur Lourdesgrotte

           

Mittwoch,

3.7.

Hl. Irenäus von Lyon/Märtyrerbischof

           

18:15

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung und Beichtgelegenheit

19:00

Hl. Messopfer für Hildegard Pöll; Hermann Thurner (Jahresmesse); Fam. Rene Canal

           

Donnerstag,

4.7.

Hl. Bischof Ulrich von Augsburg, hl. Königin Elisabeth von Portugal

           

07:00

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung

07:30

Hl. Messopfer/Requiem für Victoria Jöchler

           

Freitag,

5.7.

Herz-Jesu-Freitag, hl. Antonius Maria Zaccaria

           

17:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

18:00

Kreuzweg, Beichtgelegenheit

18:30

Hl. Messopfer nach Meinung; Aufblick zum Durchbohrten: Der selige Heinrich Seuse (1295-1366); Herz-Jesu-Litanei und Sakramentaler Segen

           

Samstag

6.7.

Herz-Mariä-Sühne-Samstag, hl. Maria Goretti/Jungfrau, jugendliche Märtyrerin der Keuschheit

           

07:00

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Rosenkranz von den Sieben Schmerzen Mariens

07:30

Hl. Messopfer zu Ehren der Gottesmutter für eine verstorbene Mutter, Cousin und Familie

19:00

Hl. Messopfer für Elfriede Röck, 1. Jahrtag mit Grabbesuch

           

SONNTAG,

7.7.

14 SONNTAG IM JAHRESKREIS C) – 4. SONNTAG NACH PFINGSTEN

           

Evangelium: Lk 10,1-12.17-20           AOF Lk 4,1-11           Stundenbuch: 2. Woche

           

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/Hochamt für Stefanie und Karl Agerer; Bernhard Krajic (Jahresmesse), Walter und Luise Krajic, Elisabeth Thurner; Josef, Klara und Erwin Heel

                       

Das Ewige Licht zu Ehren des Allerheiligsten Altarssakramentes brennt auch: Vom 23. bis 29. Juni für die verstorbenen Priester im Fegfeuer; vom 30. Juni bis 6. Juli für leb. und verst. Fam. Thurner und Gabl;

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok