Herz-Jesu-Bruderschaft

 

Wallfahrt der Mitglieder der Herz Jesu Bruderschaft:

 

Die Wallfahrt führt uns heuer zur MATER DOLOROSA zur SCHMERZHAFTEN MUTTERGOTTES:

Sonntag, 28. August, geistlicher Tag:

09:00 Hochamt

10:30 Vortrag von Inge M. Thürkauf: "Am Anfang war das Herz, nicht der Wasserstoff. Das Herz

Jesu, die Mitte des christlichen Glaubens."

14:00 feierliche Vesper

 

 

 

"Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben,Herz Jesu Bild Kirche Imsterberg

mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele

und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem

ganzen Denken

und deinen Nächsten wie dich selbst."

(Lk 10,27).

 

Herz-Jesu-Bruderschaft

Die Herz-Jesu-Bruderschaft wurde in der Pfarre Imsterberg im Jahr 1815 vom damaligen Ortspfarrer kirchlich errichtet. Nach 1937 ruhte die Aufnahme neuer Mitglieder. Am Herz-Jesu-Sonntag, 29. Juni 2014, erfolgte die Wiederbelebung. Die Anliegen und Regeln der Bruderschaft wurden der heutigen Zeitsituation angepasst. Die Mitgliedschaft ist nicht auf die Pfarre Imsterberg beschränkt. Mitglieder können Jugendliche ab der Firmung, Frauen und Männer sein. Die Grundstruktur der Herz-Jesu-Bruderschaft ist durch die Erzbruderschaft des Herzens Jesu vorgegeben, deren Sitz und Hauptkirche befindet sich in Rom, in der Kirche S. Maria della Pace.

 

I) Anliegen der Bruderschaft

Das erste Hauptanliegen der Bruderschaft wird unverändert aus den traditionellen Statuten  übernommen: "Die Herz-Jesu-Bruderschaft hat keinen anderen Zweck, als das göttliche Herz Jesu zu verehren, seine Liebe mit Liebe zu erwidern, insbesondere ihm für die Einsetzung des hochheiligen Altarsakramentes zu danken und für die Gleichgültigkeit, den Undank und die Sünden, mit denen seine unendliche Liebe, zumal im hochheiligen Sakrament, so oft vergolten wird, Sühne zu leisten."

In die Dimension der Sühne werden noch einige aktuelle Nöte der Kirche, die sich auch in unserem Land  ausgebreitet haben, einbezogen: Missachtung der Gebote Gottes, die Sünden gegen den katholischen Glauben, gegen die Kirche und ihre Einheit, der Kommunionempfang im Zustand schwerer Sünde, Ungehorsam gegenüber dem Papst als obersten Hirten der Kirche; die Entweihung der Sonn- und Feiertage; Ehescheidung;

die Abtreibung.

Als Antwort auf die veränderten Zeitumstände will die Bruderschaft auch folgendes Anliegen aufgreifen: sie will Hilfestellungen geben, Oberflächlichkeit und Lauheit zu überwinden, um zu einer bewussten Entscheidung für den katholischen Glauben zu gelangen. Der aus der Gnade der hl. Sakramente gelebte und bezeugte Glaube soll auch andere ansprechen und zu Christus führen.

Die Bruderschaft will auch beitragen, in unserer Heimat, die am 3. Juni 1796 dem Heiligsten Herzen Jesu geweiht wurde, die Verehrung des Herzens Jesu zu fördern. So soll das geistliche Erbe des Herz-Jesu-Gelöbnisses wieder  neu belebt und unserer Heimat, unseren Familien und den Menschen unseres Landes der reiche Segen Gottes erbetet werden.

 

II) Regeln der Bruderschaft, zu denen sich die Mitglieder verpflichten

- Auf einige allgemeine Geschenke und Pflichten, die sich aus der hl. Taufe und hl. Firmung ergeben, wird  besonderes Wert gelegt: Den  Mitgliedern ist es eine Selbstverständlichkeit, den Sonntag und die gebotenen kirchlichen Feiertage zur Ehre Gottes zu heiligen - durch Mitfeier des Hl. Messopfers und die Arbeitsruhe (Sonntagsgebot).

- Aus der Kraft der hl. Sakramente leben. Die Sakramente sollen würdig und gerne empfangen werden.

- So wie es mit den Standespflichten vereinbar ist, soll auch die Mitfeier des Hl. Messopfers an Werktagen gepflegt werden. Hier soll jedes Mitglied sein persönliches Maß finden. Wem die tägliche Mitfeier des Hl. Messopfers möglich ist, möge versuchen, in diese große Gnade hineinzuwachsen.

Besondere Anliegen der Bruderschaft:

- Durch ein Morgen-  und Abendgebet soll der Tag in der Gegenwart Gottes begonnen und beendet werden.

- Gelegentliche Akte der Liebe zu Gott. ZB durch ein Stoßgebet: "Jesus, ich vertraue auf Dich!"  "Heiligstes Herz  Jesu, erbarme dich unser, wir vertrauen auf  dich!" "Jesus, ich liebe Dich!" "Mein Jesus Barmherzigkeit!" usw. Etwas  Schweres aus Liebe zu Gott tragen... einem Mitmenschen eine kleine Aufmerksamkeit erweisen...

- Die  Mitglieder wollen das jährliche Herz Jesu Fest (2. Freitag nach Fronleich-nam) mit besonderer Andacht begehen, wenn möglich mit dem Empfang der Sakramente der Buße und des Altares.

- Die Mitglieder trachten danach, den monatlichen Herz Jesu Freitag zu halten: Mitfeier des Hl. Messopfers, Empfang der Hl. Kommunion      und nach Möglichkeit auch des Bußsakramentes. Bei Verhinderung kann der Herz-Jesu-Freitag auch am darauf folgenden Sonntag begangen werden.

- Zur Vertiefung des Glaubens wollen die Mitglieder zumindest ein Mal im Monat eine halbe Stunde Eucharistische Anbetung vor dem ausgesetzten Allerheiligsten halten (bewusst im Geist der Sühne) und etwa eine halbe Stunde in der Heiligen Schrift bzw. im Katechismus der      Katholischen Kirche lesen. Die Eucharistische Anbetung kann nach persönlichem Ermessen erweitert werden.

- Die Mitglieder sind bestrebt, die Grundsätze und Wahrheiten des katholischen Glaubens in ihrem Lebensbereich auch öffentlich zu bekennen und sich dafür einzusetzen.

- Durch Taten der Liebe, vor allem im Kreis der Familie, soll die Liebe Gottes auch den Mitmenschen zugewendet werden. Die Mitglieder wollen auch füreinander beten.

- Nach Möglichkeit unternehmen die Mitglieder jährlich eine gemeinsame Wallfahrt in die Herz-Jesu-Basilika nach Hall, dem Tiroler Landesheiligtum.

 

III) Hl. Messen

Zwei Mal im Jahr wird das Hl. Messopfer für die Mitglieder und deren Anliegen aufgeopfert.

 

IV) Ablässe

Der Heilige Stuhl hat den Herz-Jesu-Bruderschaften reiche Ablässe verliehen:

Ein Teilablass kann mit allen Gebeten, Stoßgebeten und Andachten zum Herzen Jesu gewonnen werden. Auch jede Tat der Liebe an einem Mitmenschen ist mit einem Teilablass versehen.

Einen vollkommenen Ablass können die Mitglieder gewinnen:

An folgenden Tagen gelten die gewöhnlichen Bedingungen der Kirche für den vollkommenen Ablass (entschlossene Abkehr von jeder Sünde, sakramentale Beichte, Empfang der Hl. Kommunion,  Gebet nach der Meinung des Hl. Vaters: Vater unser, Ave Maria, Ehre sei dem Vater):

- am Tag der Aufnahme in die Bruderschaft

- am jährlichen Herz-Jesu-Fest

- am monatlichen Herz-Jesu-Freitag bzw. bei Verhinderung am Sonntag danach

- zusätzlich noch an einem anderen beliebigen Tag des Monats

- an den sechs Sonntagen oder Freitagen, die dem Herz-Jesu-Fest vorausgehen

- in der Sterbestunde, wenn man den Namen Jesus wenigstens im Herzen anruft, falls es    

mit dem Mund nicht mehr möglich sein sollte

An folgenden Festtagen ist zur Gewinnung des vollkommenen Ablasses auch der Kirchenbesuch vorgeschrieben:

erster Weihnachtstag, Gründonnerstag, Ostersonntag, Christi Himmelfahrt, Hochfest Maria Unbefleckte Empfängnis, Maria Geburt, Maria Verkündigung, Maria Lichtmess, Maria Himmelfahrt; Fest des hl. Papstes Gregor (12. März), Hochfest des hl. Joseph (19.März), Fest des hl. Papstes Pius V. (5. Mai), Peter und Paul (29. Juni), Allerheiligen, Allerseelen, Fest des hl. Apostels Johannes (27. Dezember);

 

                                            

Beitritt zur Herz-Jesu-Bruderschaft

Name: ...................................................................

 

Straße: ...................................................................

 

Postleitzahl und Ort: .............................................

 

geboren am: ..........................................................

 

Tag des Beitritts (nach eigenem Wunsch): ...............................................................

 

Bitte dieses ausgefüllte Blatt und den farbigen Falter (ausgefüllt mit Name, Unterschrift, Datum des Beitritts) an das Pfarramt Imsterberg senden. Der farbige Falter wird dann mit einem Siegel versehen und an das Mitglied zurück gesandt. Dieser Postweg ist notwendig, um den Beitritt im Buch der Bruderschaft zu verzeichnen. Der Termin der jährlichen Wallfahrt in die Herz-Jesu-Basilika nach Hall wird schriftlich mitgeteilt.

Pfarramt Imsterberg

Ried 12

A- 6492 Imsterberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.