Gottesdienstordnung 20.10.-03.11.2019 - Pontifikalgottesdienst mit Erzbischof Wolfgang Haas und Orchestermesse (Kirchenchor Fulpmes-Telfes) am 20.10.

Gottesdienstordnung vom 20. Oktober bis 3. November – Anno Domini 2019

Rosenkranzmonat Oktober   - Allerheiligen - Allerseelen

           

SONNTAG,

20.10.

29. SONNTAG IM JAHRESKREIS – 19. SONNTAG NACH PFINGSTEN

WELTMISSIONSSONNTAG

           

Evangelium vom 29. Sonntag im JK: Lk 18, 1-9       19. Sonntag nach Pfingsten: Mt 22-1-14

           

Sonntäglicher Festgottesdienst

anlässlich des Jahresgedächtnisses des Sel. Kaiser Karl von Österreich

  1. 09:10 Stundengebet der Terz, Beginn der Vorbereitungsgebete des Erzbischofs

09:30 Hl. Messopfer/Pontifikalhochamt mit Seiner Exzellenz Erzbischof Wolfgang Haas/Vaduz

           

Sammlung: Für die Innenrenovierung der Pfarrkirche –

ein herzliches Vergelt‘s Gott für jede Spende. Bes. Gedenken für alle lebenden und verstorbenen Wohltäter unseres Gotteshauses und für Thurner Anna zum 7. Tag. Im Anliegen der Kaiser-Karl-Gebetsliga für den Völkerfrieden beten wir auch um den Frieden in der Welt.

           

Festliche Kirchenmusik zum Pontifikalhochamt:

Kirchenchor und Kirchenmusik/Orchester der Pfarren Fulpmes - Telfes im Stubai; Leitung: Josef Wetzinger

Franz Schubert: Messe in G (Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Benedictus, Agnus Dei)

W.A. Mozart: Ave verum; Tantum ergo

           

19:30

Bundrosenkranz für Anna Thurner

           

Montag,

21.10.

Seliger Kaiser Karl von Österreich (heute ist sein liturgischer Gedenktag)

           

07:00

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

07:30

Hl. Messopfer nach Meinung

10:00

bis 11:00 Kanzleistunde und Messenannahme für Rorate

           

Dienstag,

22.10.

Dienstag der 19. Woche nach Pfingsten

           

06:00

(!) Hl. Messopfer um Bekehrung und Glaube für alle Stände und Glieder der Kirche

Mittwoch,

23.10.

Hl. Antonius Maria Claret

           

07:00

(!) Hl. Messopfer für Ferdinand Tellemann und Familie

Donnerstag,

24.10.

     Freitag, 25.10.          Samstag, 26.10.

           

07:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung bis 08:30

SONNTAG,

27.10.

30. SONNTAG IM JAHRESKREIS B) – AOF: HOCHFEST CHRISTKÖNIG

                       

Evangelium: Lk 18,9-14       AOF: Joh 18,33-37    

           

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/Hochamt für Erich und Maria Witsch (Jahresmesse); Josef und Maria Kohler/Au; Alois Neurauter

           

Montag,

28.10.

Fest der heiligen Apostel Simon und Judas

           

07:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung bis 08:30

Dienstag,

29.10.

Dienstag der 20. Woche nach Pfingsten

18:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

19:00

Hl. Messopfer für Luise Gstrein (Jahresmesse), Georg und Herta Gstrein; Waltraud und Anton Schnegg/Au

Mittwoch,

30.10.

Mittwoch der 20. Woche nach Pfingsten

           

07:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung bis 08:30

Donnerstag,

31.10.

Hl. Wolfgang, Bischof von Augsburg

07:00

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

07:30

Hl. Messopfer für Rosa und Gottfried Schranz

           

FREITAG,

1.11.

HOCHFEST ALLERHEILIGEN – kirchlich gebotener Feiertag - Herz-Jesu-Freitag

           

Evangelium: Mt 5,1-12

           

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/Hochamt für alle Lebenden und Verstorbenen der Pfarrfamilie;

Kirchensammlung für die Kirchenheizung, ein herzliches Vergelt‘s Gott für jede Spende.

13:00

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Gelegenheit zum Empfang des Bußsakramentes

14:00

Vesper/Gebet für die Verstorbenen, anschließend Gräbersegnung; Kirchensammlung: für die Innenrenovierung der Pfarrkirche – ein herzliches Vergelt‘s Gott für jeden Spende!

           

Schenken wir unseren Verstorbenen und allen Armen Seelen im Fegfeuer in der Allerseelenwoche und im Allerseelenmonat unser fürbittendes Gebet:

Durch die Aufopferung des Hl. Messopfers (Requiem), das Kostbarste, das uns Christus geschenkt hat; durch den Seelenrosenkranz, beten wir auch gerne das kurze Stoßgebet, das man zB auch nach dem Tischgebet anfügen kann:

„Herr, gib ihnen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie ruhen in Frieden.“

 

           

„Bei allem, was du tust, denk an das Ende,

so wirst du niemals sündigen.“

Altes Testament, Sirach 7,36

 

                       

SAMSTAG,

2.11.

ALLERSEELEN, stiller Tag des Gebetes für die Armen Seelen im Fegfeuer

Herz-Mariä-Sühne-Samstag

           

06:00

Hl. Messopfer/Requiem für die Armen Seelen (Stillmesse)

06:30

Hl. Messopfer/Requiem für die Armen Seelen (Stillmesse)

08:30

Seelenrosenkranz und Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/feierliches Requiem für alle Verstorbenen der Pfarrfamilie, besonders für die seit Allerseelen 2018 Verstorbenen; anschließend Libera und Gräbersegnung

           

Unsere Verstorbenen seit dem Allerseelentag 2018:

           

21.12.2018: Schnegg Rudolf            28.01.2019: Thurner Hermann         28.01.2019: Schnegg Johann

28.03.2019: Grall Rosa                   20.04.2019: Gstrein Georg               07.06.2019: Schiechtl Edith

12.10.2019: Thurner Anna

           

SONNTAG,

3.11.

31. SONNTAG IM JAHRESKREIS C)

21. SONNTAG NACH PFINGSTEN - SEELENSONNTAG

           

Evangelium: Lk 9-1-10        AOF: Mt 18,23-35        

           

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/Hochamt für Hubert Bartl; verstorbene Eltern und Geschwister Kohler; Gebhard Tiefenbrunner mit Familie; nach dem Hl. Messopfer: Libera beim Kriegerdenkmal; im Anschluss Firmunterricht in der Pfarrkirche; Kirchensammlung bei dieser Sonntagsmesse: Für die Innenrenovierung der Pfarrkirche – ein herzliches Vergelt‘s Gott für jede Spende!

Vergelt‘s Gott unserer Schützenkompanie, die zum Gebet für die Gefallenen heute ausrückt und den Gottesdienst mitfeiert.

           

Das Ewige Licht zu Ehren des Allerheiligsten Altarssakramentes brennt auch: vom 20. bis 26. Oktober für unsere Firmlinge und Erstkommunionkinder; vom 27. Oktober bis 2. November für die verfolgten Christen

           

Ablass an Allerseelen

           

Vom 1. bis 8. November kann täglich einmal ein vollkommener Ablass für die Verstorbenen gewonnen werden. Voraussetzungen: Der Besuch eines Friedhofs und das Gebet für die Verstorbenen. Am Allerseelentag und dem Seelen-Sonntag kann statt dem Friedhof auch eine Kirche besucht werden. Dazu kommen die gewöhnlichen Bedingungen:

           

+ Sakramentale Beichte + entschlossene Abkehr von jeder Sünde + Empfang der Heiligen Kommunion

+ Gebet nach der Meinung des Heiligen Vaters: Vater unser, Ave Maria, Glaubensbekenntnis

           

Wenn die volle Disposition (Voraussetzung) fehlt oder eine der Bedingungen unerfüllt bleibt, vermittelt man den Verstorbenen einen Teilablass. Ein Teilablass kann das ganze Jahr hindurch durch einen Friedhofsbesuch für die Verstorbenen gewonnen werden.

           

Tun wir unseren Verstorbenen etwas Gutes und schenken wir jenen, die sich noch im Fegfeuer befinden und sich dadurch nicht mehr selber helfen können, durch den Ablass Hilfe und Erlösung. Durch die persönliche Beichte, die mit dem Ablass verbunden ist, tun wir übrigens auch unserer eigenen Seele etwas Heilsames.

           

Die Kirchengebete (Tagesgebete) der drei Allerseelenmessen

           

Erste Messe:

Fidélium Deus, ómnium Cónditor et Redémptor… Gott, Du Schöpfer und Erlöser aller Gläubigen, gewähre den Seelen Deiner Diener und Dienerinnen Nachlass aller Sünden, damit sie die Gnade, die sie immer ersehnten, durch fromme Fürbitten erlangen. Der du lebst und herrschest…in Ewigkeit.

           

Zweite Messe:

Deus, indulgentiárum Dómine... Gott, Du Herr der Erbarmung, gewähre den Seelen Deiner Diener und Dienerinnen den Ort der Erquickung, die Seligkeit der Ruhe und die Klarheit des Lichtes. Durch unseren Herrn Jesus Christus…

           

Dritte Messe:

Deus, véniae largítor et humánae salútis amátor… Gott, Du Ausspender der Gnade und Freund des menschlichen Heils, wir bitten Deine Milde: Lass die Seelen Deiner Diener und Dienerinnen, die aus diesem zeitlichen Leben hinübergegangen sind, auf die Fürsprache der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria und aller Deiner Heiligen zur Teilnahme an der ewigen Glückseligkeit gelangen. Durch unseren Herrn Jesus Christus…

           

„Ich bin die Auferstehung und das Leben.

Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt,

und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird auf ewig nicht sterben.“

Joh 11,25-26

           

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok