Gottesdienstordnung 07.07.-28.07.2019 - Monat vom Kostbaren Blut Christi

SONNTAG,

7.7.

14 SONNTAG IM JAHRESKREIS C) – 4. SONNTAG NACH PFINGSTEN

                       

Evangelium: Lk 10,1-12.17-20           AOF Lk 4,1-11           Stundenbuch: 2. Woche

           

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/Hochamt für Stefanie und Karl Agerer; Bernhard Krajic (Jahresmesse), Walter und Luise Krajic, Elisabeth Thurner; Josef, Klara und Erwin Heel

               

Montag,

8.7.

Hl. Königin Elisabeth

 

07:30

Hl. Messopfer

           

Dienstag

9.7.

Hl. Augustinus Zhao Rong/Priester und Märtyrer

07:30

Hl. Messopfer

           

Mittwoch,

10.7.

Hll. Sieben Brüder und hll. Rufinus und Secunda

           

07:30

Hl. Messopfer

           

Donnerstag,

11.7.

Hl. Papst Pius I.

           

07:30

Hl. Messopfer

 

Freitag,

12.7.

Hl. Johannes Gualbert

           

07:30

Hl. Messopfer

               

Samstag,

13.7.

Mariensamstag

           

07:30

Hl. Messopfer

               

SONNTAG,

14.7.

15. SONNTAG IM JAHRESKREIS C) – 5. SONNTAG NACH PFINGSTEN

                                              

Evangelium: Lk 10,25-37           AOF Mt 5,20-24            Stundenbuch: 3. Woche

           

08:30

Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer für Elsa und Josef Bartl; Ludwig Schiechtl; Rosa und Gottfried Schranz; Kirchensammlung: Für die Kirchenrenovierung. Vergelts Gott für jede Spende!

           

Montag,

15.7.

Hl. Kaiser Heinrich

           

07:30

Hl. Messopfer

           

Dienstag

16.7.

Unsere Liebe Frau vom Berge Karmel - Skapulierfest

           

07:30

Hl. Messopfer

           

Mittwoch,

17.7.

Hll. Sieben Brüder und hll. Rufinus und Secunda

           

07:30

Hl. Messopfer

           

Donnerstag,

18.7.

Hl. Kamillus von Lellis

           

07:30

Hl. Messopfer

               

Freitag,

19.7.

Hl. Vinzenz von Paul

           

07:30

Hl. Messopfer

               

Samstag,

20.7.

Mariensamstag, hl. Hieronymus Ämiliani

           

07:30

Hl. Messopfer

           

SONNTAG,

21.7.

16. SONNTAG IM JAHRESKREIS C) – 6. SONNTAG NACH PFINGSTEN

           

Evangelium: Lk 10,38-42           AOF Mk 8,1-9           Stundenbuch: 4. Woche

           

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/Hochamt für Hermann und Paula Thurner; Rudolf und Maria Schnegg, Arno Schuler; Maria Witsch geb. Huter; Christophorus-Sammlung der MIVA für Missionsfahrzeuge. Im Mittelgang ist dazu ein Körbchen aufgestellt. Vergelts Gott für jede Spende!

           

SONNTAG,

28.7.

17. SONNTAG IM JAHRESKREIS C) – 7. SONNTAG NACH PFINGSTEN

           

Evangelium: Lk 11,1-13           AOF Mt 7,15-21           Stundenbuch: 1. Woche

           

08:00 !

Hl. Messopfer/Hochamt für Regina und Max Wimmer/Jahresmesse; Anton Schnegg/Ried/Jahresmesse

11:00

Wortgottesdienst auf der Venetalem zur Almsegnung

                       

Das Ewige Licht zu Ehren des Allerheiligsten Altarssakramentes brennt auch: Vom 7. bis 13. Juli für Müller Bruno; vom 14. bis 20. Juli für die Armen Seelen; vom 21. bis 27. Juli für Elfriede und Josef Röck

                       

Spenden für die Kirchenrenovierung – ein herzliches Vergelts Gott:

An Fronleichnam wurden beim Gottesdienst EUR 326,99 spendiert.

Am Herz-Jesu-Sonntagwurden beim Gottesdienst EUR 351,27 spendiert.

               

Sommer – Zeit für Muße – Zeit fürs Lesen – Zeit für Erholung

Empfehlenswerte Bücher:      

  • Michael Hesemann: Der Papst und der Holocaust. Pius XII. und die geheimen Akten im Vatikan.

ISBN 978-3-7844-3440-0

  • Horst Gebhard: Liberté, Egalité, Brutalité. Gewaltgeschichte der Französischen Revolution.

ISBN 978-3-86744-179-7

  • Peter A. Kwasniewski: Neuanfang inmitten der Krise. Die heilige Liturgie, die traditionelle lateinische Messe und die Erneuerung in der Kirche.

ISBN 978-3-926377-42-5

               

„Die Urlaubszeit, die viele von uns jetzt genießen, ist wichtig, um neue Kraft zu schöpfen. Damit wir uns umfassend erholen, brauchen wir auch innere Kraftquellen, die wir im Gebet, beim Besuch einer Kirche,

beim Lesen der Bibel oder eines religiösen Buchs finden. Solche geistlichen Akzente bereichern den Urlaub

und schaffen wirklich tiefe Erholung.“

„Es gibt nicht nur die Arbeit im Leben. Jeder von uns braucht eine Zeit der Ruhe und Einkehr,

in der man meditieren kann. Gott sei Dank ist das so! Man sagt ja, dass der Mensch nicht einzig zur Arbeit erschaffen wurde, sondern auch Nachdenken muss. Urlaub ist sozusagen eine Zeit, in der wir uns „verlieren“,

um uns gestärkt wiederzufinden.“

Papst Benedikt XVI. am 4. August 2011

           

Schöne und erholsame Sommerwochen wünscht herzlich – Pf. Stephan Müller

               

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok