Gottesdienstordnung 11.11.-25.11.2018 - BÜRGERINITIATIVE FAIR ÄNDERN für Mütter und Ungeborene Kinder - CÄCILIENMESSE DER MUSIKKAPELLE am 17. November

Gottesdienstordnung vom 11. bis 18. November – Anno Domini 2018

Allerseelenmonat November  

 

SONNTAG,

11.11.

32. SONNTAG IM JAHRRESKREIS B)  

5. NACHGEFEIERTER SONNTAG NACH   EPIPHANIE

               

Evangelium: Mk 12,38-44           AOF: Mt 13,24-30           Stundenbuch: Zeit im Jahreskreis, 4. Woche

               

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/Hochamt für Josef, Johanna, Christian und Rosa Neuner; Josef Grall (Jahresmesse), Gottlieb Grall; Aloisia Gstrein

16:00 in der Schulküche: Vortrag von Pf. Stephan Müller: Brauchen wir noch Priester? Wesen und Sendung des katholischen Priesters für die Kirche. Die Lehre des Konzils von Trient über das Sakrament der Priesterweihe.

17:00

Gesungene Sonntagsvesper in der Pfarrkirche

           

Montag,

12.11.

Hl. Josaphat/Bischof und Märtyrer

               

 

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

 
 

09:00

Hl. Messopfer für Annemarie und Hubert Bartl, Josef Bartl, Josef und Rosa Wibmer; Josef Wibmer, Lydia Bartl

 

11:00

bis 12:00 Kanzleistunde und Messenannahme (Rorate)

         

           

Dienstag,

13.11.

Dienstag der 32. Woche im Jahreskreis

               

17:15

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

   

18:00

Hl. Messopfer /Requiem für Elisabeth Wibmer

   

               

Mittwoch,

14.11.

Mittwoch der 32. Woche im Jahreskreis

               

07:00

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

   

07:30

Hl. Messopfer für Leb. und Verst. Fam. Müller, Danler, Schmid und Markt

   

               

Freitag,

16.11.

Hl. Königin Margareta von Schottland

                                              

17:15

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

   

18:00

Hl. Messopfer für Josef, Stefan und Hubert Schnegg; Bernhard Krajic; Alfons und Katharina Schatz, Fam. Flür; Josef und Emma Thurner, Melanie Maaß-Thurner, Gabs Alois

               

Samstag,

17.11.

Mariensamstag, hl. Gertrud von Helfta/Ordensfrau

               

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, Seelenrosenkranz

09:00

Hl. Messopfer zu Ehren der Gottesmutter Maria für Daniela Siegele

11:00

Hl. Taufe des Kindes Schiechtl David Vinzenz

18:30

Hl. Messopfer für die Pfarrgemeinde mit der Musikkapelle Imsterberg (Cäcilienmesse)

               

Unserer Musikkapelle sei für das schöne musikalische Mitwirken an kirchlichen Feiertagen

und das Spielen der Cäcilienmesse gedankt.

Ein herzliches Vergelts´Gott!   Pf. Stephan Müller

Kirchensammlung: Für eine INNENREINIGUNG der Pfarrkirche (Deckenflächen und Wände), die vom Pfarrkirchenrat für das Jahr 2019 in Planung ist. (1 Mal im Monat wird dafür gesammelt). Vergelts Gott für jede Spende.

           

SONNTAG,

18.11.

33. SONNTAG IM JAHRESKREIS B)

6. NACHGEFEIERTER SONNTAG NACH   EPIPHANIE

               

Evangelium: Mk 13,24-32        AOF: Mt 13,31-35          Stundenbuch: Zeit im Jahreskreis, 1. Woche

               

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/Hochamt für Stefan Schnegg (Jahresmesse); Roswitha Konrad (Jahresmesse)

Kirchensammlun: Für eine INNENREINIGUNG der Pfarrkirche (Deckenflächen und Wände), die vom Pfarrkirchenrat für das Jahr 2019 in Planung ist. (1 Mal im Monat wird dafür gesammelt). Vergelts Gott für jede Spende.

               

Das Ewige Licht zu Ehren des Allerheiligsten Altarssakramentes brennt auch: vom 11. bis 17. November für Familie Wolfgang Thurner

 

SONNTAG,

25.11.

CHRISTKÖNIG - 24. UND LETZTER SONNTAG NACH PFINGSTEN

               

Evangelium: Joh 18,33-37        AOF: Mt 24,15-35          Stundenbuch: Zeit im Jahreskreis, 2. Woche

               

08:30

Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakramentes, stille Anbetung, Beichtgelegenheit

09:00

Hl. Messopfer/Hochamt für Egon Gstrein und Familie; Josef, Klara und Erwin Heel; Rosa Haßlwanter

               

10:00

Jugendbesinnung im Widum: Das Heilige Messopfer – Über die Bedeutung der traditionellen und überlieferten Form des Mess-Ritus. Herzliche Einladung an Jugendliche und junge Erwachsene.

Das Ewige Licht zu Ehren des Allerheiligsten Altarssakramentes brennt auch: vom 18. bis 24. November für Bruno Müller

 

BÜRGERINITIATIVE #FAIRÄNDERN

Mehr Fairness für schwangere Frauen und für ihre Kinder in Österreich

zur Überwindung der Abtreibung in Österreich

(www.fairändern.at)

       

Die Informationen und der Aufruf zu dieser Bürgerinitiative haben mich leider erst vor kurzem erreicht. Doch es ist noch nicht zu spät. Während der nächsten 10 Tage liegen in der Pfarrkirche Imsterberg die Listen auf, in denen man sich eintragen kann, um dieses wichtige Anliegen für die Mütter und die noch nicht geborenen Kinder zu unterstützen. Ausdrückliche Empfehlungen zur Unterstützung dieser Bürgerinitiative kommen von der Österreichischen Bischofskonferenz. Auch unser Bischof Hermann Glettler hat zur Unterstützung aufgerufen.

           

Was die Bürgerinitiative fordert:

           

Offizielle Statistik und anonyme Motivforschung zu Schwangerschaftsabbrüchen in Österreich.

In Österreich gibt es, anders als in den meisten westeuropäischen Ländern, keine offizielle Statistik zu Schwangerschaftsabbrüchen.

           

Schätzungen gehen zwar von ca. 35.000 Abbrüchen – dh Abtreibungen - im Jahr aus, für gesicherte Zahlen fehlt es jedoch an einer gesetzlichen Grundlage. Auch gibt es in Österreich keine Motivforschungen zu den Gründen für einen Abbruch. Dabei erscheint beides unumgänglich für eine umfangreiche Unterstützung schwangerer Frauen.

           

Hinweispflicht des Arztes auf Unterstützungs- und Beratungsangebote für schwangere Frauen

Ärzte sollten dazu angehalten werden, über das psychosoziale Beratungsangebot im Umfeld zu informieren und Informationen auszuhändigen, in welchen über rechtliche, finanzielle und psychosoziale Unterstützungsmöglichkeiten informiert wird.

           

Breitgefächertes Beratungs- und Unterstützungsangebot für Eltern

die ein Kind mit Behinderung erwarten oder bereits eines zur Welt gebracht haben, sowie die Kommunikation dieser Angebote an betroffene Frauen.

           

Bedenkzeit zwischen Anmeldung und Durchführung eines Schwangerschaftsabbruches

Eine mindestens dreitägige Bedenkzeit vor einem Schwangerschaftsabbruch, wie es auch bei anderen operativen Eingriffen üblich ist.

           

Informationskampagne über Adoption/Pflege als Alternative zum Schwangerschaftsabbruch:

Kein Kind ist ungewollt: in Österreich warten überproportional viele Adoptiveltern auf ein Kind, vielen schwangeren Frauen ist diese Möglichkeit aber nur bedingt bekannt.

           

Abschaffung der eugenischen Indikation

Seit 1975 können vorgeburtliche Kinder in Österreich bis zur Geburt abgetrieben werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok